Im Notfall Schrift minusSchrift normalSchrift plus
Schmetterling
Elternmitnahme - Klinikaufenthalt - Kinderklinik Dritter Orden Passau

Elternmitaufnahme – die wichtigste Bezugsperson ist mit dabei

Liebe Eltern!

Wir begrüßen Ihre Entscheidung, dass Sie Ihr Kind während des Krankenhausaufenthaltes begleiten und möchten Ihnen daher helfen, mit der für Sie sicher ungewohnten Umgebung zurechtzukommen. Stellen Sie sich bitte darauf ein, dass die Situation in der Kinderklinik eine völlig andere ist, als zu Hause. Wir sind bemüht Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, sind aber vor allem auf die Bedürfnisse der Kinder eingestellt. Seien Sie nicht enttäuscht, wenn in der Regel keine Einzelzimmer zur Verfügung stehen, obwohl wir in den vergangenen Jahren zusätzliche Krankenzimmer eingerichtet haben. Bitte haben Sie auch Verständnis, dass das Zusammenlegen der Kinder nicht immer nach Alters- und Interessengesichtspunkten geschehen kann, sondern häufig von der Art und Schwere der Krankheit bestimmt wird.

Bitte bringen Sie an eigener Kleidung für Sich und Ihr Kind nur das Allernotwendigste mit. Bitte lassen Sie Wertsachen zu Hause; wir können keine Haftung übernehmen.

Eine Mitaufnahme einer Begleitperson aus medizinischen Gründen ist ein Teil der allgemeinen Krankenhausleistung und die Kosten werden von den Krankenkassen übernommen. Über die Notwendigkeit der Mitaufnahme müssen unsere Ärzte entscheiden und die Gründe zum Nachweis auch in der Krankenakte dokumentieren. Dabei gilt folgender, mit den Krankenkassen abgestimmter Kriterienkatalog. Die Einhaltung ist für uns verbindlich:

  • Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr (bis zum 6. Geburtstag)
  • Patienten mit akuten / bedrohlichen Erkrankungen oder bei beeinträchtigtem Bewusstsein, wenn die bestmögliche Diagnostik, Therapie oder Überwachung eine Kooperation des Patienten erfordert (Tag und Nacht) und diese Kooperation nur in Anwesenheit einer Begleitperson möglich ist.
  • Patienten mit Behinderungen, wenn vorhandene Symptome/Verhaltensweisen nur von vertrauten Betreuungspersonen verlässlich zu interpretieren sind (z.B. Unruhephasen) und die richtige Deutung der Symptome/Verhaltensweisen wichtig ist für die weitere Steuerung der Diagnostik und/oder Therapie
  • Zur Anleitung / Schulung der Begleitperson, wenn die Anwesenheit der Begleitperson Tag und Nacht erforderlich ist, z.B. bei Diabetes-Patienten, die auch nachts gemessen werden und bei denen auch nachts häusliche Entscheidungen getroffen werden müssen.
  • Bei Patienten mit sehr ungünstiger Prognose und bei Patienten in der Sterbephase

Selbstverständlich können Sie auch bei Ihrem Kind bleiben, wenn diese Kriterien nicht erfüllt sind. Bitte haben Sie aber Verständnis, dass wir zumindest für die eingenommene Verpflegung einen Unkostenbeitrag verlangen müssen. Dieser Unkostenbeitrag gilt auch, wenn Sie ohne Übernachtung bei Ihrem Kind bleiben. Folgende Preise sind von Ihnen nach der tatsächlichen Inanspruchnahme bei der Entlassung am Empfang zu entrichten:

Frühstück 4,00 €, Mittagessen und Abendessen jeweils 5,00 €

Für die Übernachtung stellen wir Ihnen ein hochwertiges klappbares Bett zur Verfügung. Es soll Ihnen ermöglichen, bei Ihrem Kind zu bleiben. Das Bett wurde von uns zusammen mit einem Schreiner aus Passau entwickelt und ist nun bereits 1000fach in Kliniken in ganz Europa im Einsatz. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, dass es nicht der Qualität eines Patientenbettes entsprechen kann. Das bereitgestellte Bett ist bereits für Sie bezogen, am Tag der Entlassung bitten wir Sie, die Bettwäsche zu entfernen. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, muss der Zugang zu den Patientenbetten jederzeit möglich sein. Zudem kann es notwendig sein, dass verschiedene pflegerische Maßnahmen auch nachts durchgeführt werden, z.B. Fiebermessen. Die Maßnahmen sind zum Wohl und zur Sicherheit Ihres Kindes notwendig.

Wir bitten Sie bei Problemen, die während des Krankenhausaufenthaltes auftreten, diese mit uns zu besprechen. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt und Ihrem Kind, dass es bald wieder gesund wird.