Im Notfall Schrift minusSchrift normalSchrift plus
Schmetterling

Gut betreut mit PAula

Expertenteam begleitet und berät betroffene Familien

Im Rahmen einer bisher einzigartige Kooperation der Kinderklinik Dritter Orden Passau mit der AOK Bayern können Frauen mit Problemen in der Schwangerschaft und Eltern von kranken Neu- und Frühgeborenen seit dem 1. April 2017 auf das spezielle Beratungs- und Unterstützungskonzept PAula an der Kinderklinik zurückgreifen. Ein interdisziplinäres Team steht dabei Schwangeren mit speziellen Problemen und Eltern von kranken Neu- und Frühgeborenen mit einem fundierten Informationsangebot zur Seite.

Das Programm PAula bietet betroffenen Frauen und Familien Hilfe und Unterstützung durch:

  • professionelle Informationen und Tipps für die ganze Familie
  • umfassende Begleitung von der Schwangerschaft bis nach der Geburt
  • einen persönlichen Ansprechpartner für alle Themen und Ihre Fragen

Individuelle Begleitung und bedarfsgerechte Unterstützung durch ein Fallmanagement

Die Fallmanager an der Kinderklinik Dritter Orden Passau sind Ihr persönlicher Ansprechpartner und helfen Ihnen

  • beim Verstehen vorgeburtlicher Diagnosen
  • beim Kennenlernen der beteiligten Helfer, des Kreißsaals und der Stationen
  • bei der Vorbereitung auf die Geburt
  • beim Erstkontakt zu Ihrem Kind in emotionalen Belastungssituationen
  • in Palliativsituationen durch professionelle Begleitung
  • bei Fragen rund ums Stillen und Essgewohnheiten
  • mit Informationen zu besonderen Entwicklungssignalen Frühgeborener
  • bei den formellen Notwendigkeiten wie etwa dem Elterngeldantrag, Vaterschaftsanerkennung, Haushaltshilfe, etc.

Wie können Sie am Programm PAula teilnehmen?

Wenn Sie wissen wollen, ob eine Teilnahme für Sie in Frage kommt, wenden Sie sich bitte an Ihren Gynäkologen.

Kriterien, die zum Beispiel für eine Teilnahme in Betracht kommen sind:

  • Mehrlingsgeburten
  • Geschwisterkinder mit chronischer Erkrankung
  • Alter der Mutter unter 18 oder über 40 Jahre
  • Schwangerschaftsabstand unter 1 Jahr

Versicherte der AOK Bayern können am Modellvorhaben durch eine schriftliche Erklärung teilnehmen. Die Leistungen umfassen das Fallmanagement vor und während eines stationären Aufenthalts und in der ambulanten Versorgung bis zu zwei Jahre nach Einschreibung in den Vertrag.*

*Die in der Regelversorgung aufgeführten Leistungen zum Thema Risikoschwangerschaft, Frühgeborene und kranke Neugeborene bleiben von den oben aufgeführten Leistungen unberührt und werden von den Leistungserbringern weiterhin über die Regelversorgung abgerechnet. 


PAula® ist ein Kooperationsprojekt der Kinderklinik Dritter Orden Passau und der