Im Notfall Schrift minusSchrift normalSchrift plus
Schmetterling
Epilepsieberatung Kinderklinik

Epilepsie - Beratung Niederbayern

Die psychosoziale Beratungsstelle für Menschen mit Epilepsie jeden Alters, deren Angehörige und Ratsuchende bietet Ihnen Beratung, Unterstützung und Hilfe. Egal ob Sie direkt oder indirekt betroffen sind, unser Ziel ist es, Sie umfassend und professionell zu unterstützen. Als Dienst der Offenen Behindertenarbeit (OBA) sind wir überregional für Sie tätig.

Unsere Beratung ist kostenlos und selbstverständlich vertraulich!

Krankheitsbild

  • Epilepsie ist eine chronische Erkrankung des zentralen Nervensystems, deren Ursachen, Verlaufsformen und Erscheinungsbilder sehr unterschiedlich sind.
  • Sie ist eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen.
  • Bei der Betreuung von Epilepsiebetroffenen steht die sachgemäße Diagnostik und Behandlung an erster Stelle.
  • Je nach Anfallsart und Ausprägung der Erkrankung sind die Auswirkungen auf verschiedenste Lebensbereiche des Betroffenen möglich.
  • Neben medizinischen Fragestellungen wirft die Krankheit aber auch rechtliche und soziale Probleme auf, die oftmals schwerwiegender sein können als die Krankheit selbst.

Information und Beratung

Menschen mit Epilepsie und deren Angehörige haben in vielen Lebensbereichen einen Bedarf an fachlicher Beratung und Betreuung außerhalb medizinischer und therapeutischer Angebote:

  • Umgang mit der Krankheit
  • Erziehung und Bildung
  • Beruf und Ausbildung, berufliche Rehabilitation
  • Netzwerk Epilepsie und Arbeit
  • Sport, Hobby und Freizeit
  • Wohnen
  • Unterstützung bei der Regelung von rechtlichen Angelegenheiten
  • Kooperation mit anderen Einrichtungen und Diensten 
  • Gruppen- und Schulungsprogramme für Betroffene und Angehörige (Patientenschulungen MOSES und famoses)
  • Kollegiale Beratung, Fortbildungsveranstaltungen, Mitarbeiterschulungen
  • Öffentlichkeitsarbeit (themenbezogene Veranstaltungen)
  • Vermittlung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen

Ziele

  • Verbesserung der Lebensqualität 
  • Gezielte Beratung 
  • Ermutigung, bei Beachtung vertretbarer Risiken, ein möglichst normales Leben zu führen. 
  • Vorbeugen von negativen psychosozialen Folgen 
  • Erarbeitung von individuellen Lösungsstrategien zur selbstbestimmten Gestaltung des Alltags
  • Abbau von Vorurteilen durch entsprechende Öffentlichkeitsarbeit

Es ist uns ein besonderes Anliegen eine lebensweltnahe Beratung für anfallskranke Menschen und deren Familien anzubieten. Diese erfolgt in Ergänzung zur medizinischen Behandlung und in Kooperation mit Ärzten, klinischen Einrichtungen und sonstigen Institutionen.

Träger der Beratungsstelle und Finanzierung

Die Epilepsie Beratung Niederbayern wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, des Bezirks Niederbayern und der Kliniken Dritter Orden gGmbH, Standort Kinderklinik Passau in Zusammenarbeit mit der Kinderkrankenhaus St. Marien gGmbH, Landshut, gefördert.

Spendenkonto für "Epilepsie Beratung"

Sparkasse Passau
IBAN: DE76 7405 0000 0240 0034 67
BIC: BYLADEM1PAS

VR-Bank Passau
IBAN: DE80 7409 0000 0000 7902 22
BIC: GENODEF1PA1

Stichwort "Epilepsie Beratung"